Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Bis zum Jahresende 2008 war ich 8,5 Jahre Leiter der Internen Revision bei Goldman, Sachs & Co oHG Frankfurt am Main. Während dieser Periode war einer meiner Schwerpunkte die Einführung eines Risikoüberwachungssystems mit den Komponenten „Reputationsrisiko, Operationelles- und Kreditrisiko“ sowie die Umsetzung und Stärkung lokaler Compliance Erfordernisse inklusive der Umsetzung und Beratung über Verhinderung von Geldwäsche und forensiche Untersuchungen.

Vor dieser Tätigkeit, von 1990 bis 2000, war ich Leiter der Internen Revision der Rabobank AG /Rabobank International Frankfurt. Die Rabobank ist das Spitzeninstitut der holländischen Genossenschaftsbanken. Während dieser Zeit organisierte ich ein auf Risikoerwägung basierendes Prüfungsplanungssystem und zeichnete verantwortlich zusätzlich zu meiner Funktion als Leiter der Internen Revision, als Compliance Officer, Datenschutzbeauftragter und Security Officer.  Weiter organisierte ich die Prozesse zur Verhinderung von Geldwäsche auf der Basis einer Gefährdungsanalyse und reorganisierte den Kreditgenehmigungsprozess im Vorgriff auf die zu erwartenden Regelungen der Mindestanforderungen zum Kreditgeschäft.

Von 1999 bis zum Jahr 2009 war ich zur Unterstützung des Doi Moi Prozesses mehrmals in Vietnam. Dort habe ich u.a. in Zusammenarbeit mit der Staatsbank von Vietnam die Regularien zur Internen Revision und zur Internen Kontrolle erstellt (third line of defense and second line of defense).

 Sämtliche Prüfungen der Funktionsfähigkeit der Internen Revision für die ich als Leiter der IR verantwortlich zeichnete,  (Abschlußprüfer, Aufsichtsbehörden, Prüfungsverband) wurden ohne Mängel / Beanstandungen abgeschlossen.

Nach meinem Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Julius Maximilians Universität Würzburg startete ich meine Laufbahn bei Peat, Marwick, Mitchell (PMM) (Jezt KPMG) . Anschließend  wechselte ich  zum Spitzeninstitut der Sparkassen, der Deutschen Girozentral – Deutsche Kommunalbank (heute Deka Bank) wo ich zum Schluss die Funktion des stv. Revisionsleiters innehatte. Als stv. Leiter der Internen Revision führte ich bei der DGZ ein Risikomodell für die Revisionsplanung sowohl für den Hauptsitz in Frankfurt als auch den Sitz der Niederlassung in Luxemburg, ein.  Anschließend zur DGZ wurde ich Leiter der Internen Revision der Schweizerischen Kreditanstalt (SKA) in Frankfurt. Dort hatte ich aufgrund der Kundenstruktur Gelegenheit mich mit Fragen von dolosen Handlungen auseinander zu setzen.

Ich bin Diplom Kaufmann. Meine Diplomarbeit von 1979 behandelt das Thema “Stellung und Aufgabe der Staatsbank im Wirtschaftssystem der Deutschen Demokratischen Republik“.

1998 wurde ich vom Institute of Internal Auditors als „Certified Internal Auditor“ (CIA) benannt und in 2007 von der Vereinigung der „Certified Fraud Examiners“ als Certified  Fraud Examiner (CFE).

Mehrere Artikel von mir über Interne Revision und Corporate Governance wurden in Fachzeitschriften und Lehrbücher veröffentlicht.

Bei verschiedenen Fortbildungsinstitutionen bin und war ich als Referent tätig.